Friedhof Merkwitz

Viele Arbeiten konnten während des Arbeitseinsatztes im November auf dem Friedhof Merkwitz durch die 15 fleißigen Helfer erledigt werden. Neben dem Verschneiden von Bäumen und herunter hängenden Ästen wurde das Laub von den Grasflächen entfernt und 1000 Krokuszwiebeln in die Erde gebracht. Nun freuen wir uns auf den Frühling, denn wir sind alle gespannt, von den blühenden Krokussen begrüßt zu werden.

Ein ganz großes DANKESCHÖN an alle fleißigen Helferinnen und Helfer!

Die Kirche in Merkwitz wird von einer gepflegten Friedhofsfläche umgeben.
Umringt von alten, ehrwürdigen Bäumen zeugt der Friedhof von Familien,
die in Merkwitz leben und lebten und das Leben des Ortes prägten.
An der Friedhofsmauer befinden sich Familiengrabstätten und historische Grabmäler
großer, bedeutender Merkwitzer Familien. 
Menschen halten an diesem Ort inne um Erinnerungen wach werden zu lassen.
Wir werden hier an unsere eigene Vergänglichkeit erinnert,
finden Zeit zur Ruhe und zum Innehalten sowie zur Besinnung.
Grabmäler und Gräber erinnern uns an unsere Verstorbenen.
Sie können uns Trost spenden aber auch gleichzeitig Hoffnung ausdrücken.
Die Hoffnung, dass die Verstorbenen an einem anderen Ort weiterleben.